--> 2013

Landesübung der ABC - Erkundungskraftwagen 2013

Am Samstag, den 23.11.2013 fand die diesjährige Übung der saarländischen ABC - Erkunder auf dem Gelände der Landesfeuerwehrschule in Saarbrücken statt.

Übungsschwerpunkt waren die dieses Jahr durch das BBK beschafften und an die Erkunder ausgelieferten CBRN - Probenahmekoffer. Weiter Informationen zur Ausrüstung der Koffer finden sie hier.

Im Rahmen der Übung wurden zunächst verschiedenste Wasser-, Erd- und  Bewuchsproben genommen und anschließend mittels unserem radiologischen Messkoffer auf Kontamination hin überprüft. Durch die Tatkräftige Unterstützung von Herrn Dr. Wöhr der Radioaktivitätsmessstelle des Saarlandes konnte eine Kontamination realitätsnah simuliert werden.

Gemeinsame Übung in Faha

Am Mittwoch den 18.09.2013 nahmen wir an einer gemeinsamen Übung mit den mit den Kameraden Faha auf dem Anwesen der Familie Weber in Faha teil. Als Szenario wurde angenommen, dass in der Stallung der Familie Weber ein Brand ausgebrochen war und sich noch zwei Personen im Gebäude befinden würden. Als ersteintreffender Löschbezirk setzten die Kameraden aus Faha umgehend ein Trupp mit Atemschutz ein um die vermissten Personen zu suchen und zu retten. Wir stellten die Wasserversorgung mittels Unterflurhydrant sicher und schickten einen weiteren Angriffstrupp ins Gebäude um bei der Suche zu unterstützen. Wir möchten uns noch einmal recht herzlich für die Einladung bedanken und hoffen, dass wir auch zukünftig auf eine solch gute Zusammenarbeit zählen können.

Gemeinsame Übung in Büschdorf

 

Am Samstag, den 27.07.2013 nahmen wir gemeinsam mit den Kameraden aus Borg und Büschdorf an einer Übung in Büschdorf teil. Das Szenario fand auf einem Aussiedlerhof in Büschdorf statt und beinhaltete einen Brand in einer Lagerhalle mit vermissten Personen.


Der ersteintreffende Lbz. Büschdorf übernahm den Innenangriff inkl. der Menschenrettung und wurde hierbei Personell durch den Lbz. Borg unterstützt. Zusätzlich stellten die Kameraden aus Borg im ersten Stepp die Wasserversorgung über ihren Tanker und im weiteren Verlauf mittels im Ort befindlichen Hydranten sicher. Wir wurden wassertechnisch ebenfalls vom Tanker gespeist und führten mittels zwei vorgenommenen Rohren einen Außenangriff durch.


Alles in allem waren weitestgehend alle Beteiligten mit dem Ablauf und der Zusammenarbeit sehr zufrieden. Natürlich gab es wie immer Dinge die man hätte besser, oder anders machen können, aber dafür sind solche Übungen ja auch schließlich da. Die Schlussbesprechung fand in den Räumlichkeiten der Büschdorfer Wehr statt. Auch hier fehlte es an nichts, für Speis und Trank wurde bestens gesorgt.


Hierfür möchten wir uns noch einmal recht herzlich für die Einladung bedanken und hoffen, dass wir auch zukünftig auf eine solch gute Zusammenarbeit zählen können.

Login