--> 2017

1704 - 19 / VU Potsdamer Platz Oberleuken

Am 13.11.2017 wurden wir um 5:49 Uhr zusammen mit dem Kameraden aus Borg und Orscholz mit der Meldung

VU eingeklemmte Person zum Potsdamer Platz alarmiert.

 

Ein Fahrzeugführer, welcher sich auf der Strecke Perl Fahrtrichtung Saarburg befand, übersah aus bisher noch

ungeklärter Ursache das Stoppzeichen am Potsdamer Platz und kollidierte dort mit einem weiteren PKW, welcher

sich auf der Strecke Oberleuken Fahrtrichtung Luxembourg befand.

 

Beim Eintreffen war der Rettungsdienst bereits mit zwei RTW vor Ort und mit der Versorgung der beiden

verletzten Insassen beschäftigt. Der Brandschutz wurde sicher gestellt und die Einsatzstelle weiträumig

abgesichert. Die Tür des verunfallten PKW musste mittels Hydraulik geöffnet werden um den Patient

achsengerecht retten zu können. Auslaufende Betriebsstoffe wurden mittels Ölbindemittel aufgenommen

und die Straße von herumliegenden Unfallteilen gereinigt.

 

Nach Übergabe an die Polizei konnten wir die Einsatzstelle um 7:20 Uhr wieder verlassen. 

 

Einsatzmittel vor Ort:
Feuerwehr: Perl 4/42, 4/78, 5/24, 5/41, 5/51, Mettlach 2/23, 2/41
Rettungsdienst: 4231, 4931, TR-15/82/1, TR-15/83/1
Polizei: 2x PI Merzig, 1x PP Perl

 

 

 

 

 

 

1704 - 18 Auslaufende Betriebsstoffe im Windpark am Potsdamer Platz 

Mit dem Stichwort "Auslaufende Betriebsstoffe klein" wurden wir am 26.10.2017 um 17:16 Uhr zu dem im

Bau befindlichen Windpark am Potsdamer Platz alarmiert.

 

Bei einem dort aufgestellten Kran war eine Hydraulikleitung geplatzt und ca. 150 - 200l Hydrauliköl

ausgelaufen.

 

Der Kran wurde mittels Holz-Baggermatten auf einem verdichteten Schotterbett aufgestellt. Die

konterminierte Fläche wurde von uns großzügig mit Bindemittel abgestreut. Um weiteres Bindemittel an

die Einsatzstelle zu bekommen, wurde zusätzlich noch der Löschbezirk Borg nachalarmiert.

 

Nachdem die Einsatzstelle der vor Ort befindlichen Polizei übergeben wurde, konnten wir die Einsatzstelle

um 18:32 Uhr wieder verlassen.

 

Das Landesamt für Umwelt- du Arbeitsschutz wurde im Anschluss noch telefonisch über den Sachverhalt

informiert.  

 

Einsatzmittel vor Ort:
Feuerwehr: Perl 4/42, 5/51
Polizei: PI Merzig

 

 

 

1704 - 16 / BMA Gestüt Peterhof

Am 15.10.2017 wurden wir um 19:45 Uhr parallel mit den Kameraden aus Borg, Eft-Hellendorf, Büschdorf,

Perl und Mettlach zu einem Brandalarm auf das Gestüt Peterhof nach Borg alarmiert.

 

Dort eingetroffen wurde umgehend mit der Erkundung begonnen. Nach Lokalisierung des alarmierenden

Brandmelders konnte jedoch kein Feuer festgestellt werden.

 

Um 20:13 Uhr konnten wir mit beiden Fahrzeugen die Einsatzstelle wieder einsatzbereit verlassen. 

 

Einsatzmittel vor Ort:
Feuerwehr: Perl 1/11, 4/42, 4/78, 5/24, 5/41, 6/18, 11/48
Rettungsdienst: 4931
Polizei: PI Merzig

 

 

 

1704 - 17 / BMA Gestüt Peterhof

Am 25.10.2017 wurden wir um 10:40 Uhr erneut mit den übrigen Löschbezirken zu einem BMA  - Alarm

auf das Gestüt Peterhof nach Borg alarmiert.

 

Da im Bereich des ausgelösten Brandmelders keine Rauch und Feuer vorgefunden werden konnte,

konnten wir die Einsatzstelle um 11:06 Uhr wieder einsatzbereit verlassen.

 

Einsatzmittel vor Ort:
Feuerwehr: Perl 1/11, 1/19, 4/42, 5/24, 5/41, 11/48
Rettungsdienst: 4931
Polizei: PI Merzig

 

 

 

1704 - 15 / VU L170 Büschdorf Fahrtrichtung Hellendorf

Am 13.10.2017 wurde ein Teil von uns zur Unterstützung des auf Anfahrt befindlichen RW-G zu einem Verkehrsunfall

auf die L170 zwischen Büschdorf und Hellendorf alarmiert. 

 

Nach einer Kollision zwischen einem PKW und einem LKW befand sich der beteiligte Sattelschlepper Abseits der Straße

im Graben. Durch den Unfallhergang bedingt, wurde der Kraftstofftank des LKW beschädigt, sodass der darin befindliche

Diesel drohte das Erdreich zu konterminieren. Zusammen mit ein paar Kameraden des ABC-Zuges wurde der restliche

Diesel abgepumpt.

 

Wir konnten nach Rücksprache mit dem Einsatzleiter die Einsatzstelle um 19:33Uhr wieder einsatzbereit verlassen. 

 

Einsatzmittel vor Ort:
Feuerwehr: Perl 4/78, 5/24,  5/41, 5/41, 6/18, 11/48, Mettlach 5/45, Merzig 1/72, 4/69, BW FW
Rettungsdienst: 4121, 4931
Polizei: PI Merzig

 

 

 

 

 

 

Login