--> 2013

1304 - 08 / Gebäudeeinsturz Oberleuken

Am 02.11.2013 wurden wir um 19:19 Uhr zu einem teilweisen Gebäudeeinsturz nach Oberleuken alarmiert.

An der Einsatzstelle angekommen fanden wir einen teilweise eingestürzten Giebel eineran das Wohnhaus

angebauten Scheune vor. Es wurde umgehend damit begonnen den Gefahrenbereichweiträumig abzusperren

und die Einsatzstelle auszuleuchten.

Um die Gefahr noch besser einschätzenzu können wurde über die HEZ zeitnah ein Fachberater zur Einsatzstelle

geordert. Nachdem die UBA keine weiteren Abstütz- und Sicherungsmaßnahmen mehr forderte, konnten

wir die Einsatzstelle um 20:35h wieder verlassen

Einsattzmittel vor Ort:
Feuerwehr: Perl 4/42, 4/68
Behörden: UBA Landkreis Merzig - Wadern

1304 - 07 / Dachstuhlbrand Faha

Am 04.09.2013 wurde um 15:23 Uhr unser Löschbezirk zusammen weiteren Einheiten aus Faha, Orscholz, Weiten, Mettlach, Tünsdorf, Borg, Perl und Besch zu einem Dachstuhlbrand auf die Haselmühle nach Faha alarmiert.

Die erste Lagemeldung nach Ankunft an der EST lautete, „Lbz. Faha und Orscholz vor Ort, Dachstuhl der angebauten Scheune im Vollbrand“. Unmittelbar nach unserem Eintreffen wurden die beiden Einheiten beim Aufbau der Wasserversorgung, sowie bei der Vornahme der Strahlrohre unterstützt.

Nach und nach trafen weitere Einheiten an der Einsatzstelle ein und stellten zusätzlich die Wasserversorgung mittels Pendelverkehr mit mehreren wasserführenden Tanklöschfahrzeugen sicher.


Durch den Einsatz mehrerer Rohre, sowie einem auf der DLK installierten Werfer konnte das Feuer letztendlich eingedämmt werden.

Wie konnten die Einsatzstelle um 18:39 Uhr wieder verlassen.

 

Bericht der Saarbrücker Zeitung vom 05.09.2013: http://www.saarbruecker-zeitung.de/sz-berichte/merzig-wadern/Scheune-brennt-lichterloh;art2800,4927121

 

Einsatzmittel vor Ort:
Feuerwehr: Perl 1/19, 1/23, 1/48, 2/42, 4/42, 4/68, 5/24, 5/41, 5/51; Mettlach 1/12, 1/18, 1/31, 1/43, 2/18, 2/23, 2/41, 4/41, 5/18, 5/42; Bundeswehr - Feuerwehr Munitionsdepot Eft-Hellendorf
Rettungsdienst: 4931, 1732, DRK OV Mettlach
Polizei: 1x Merzig, Kriminalpolizei
Behörden: UBA Landkreis Merzig - Wadern

 

ERGÄNZUNG:

Auf diesem Wege möchten wir uns noch einmal recht herzlich bei unseren beiden „Aushilfskammeraden“ für Ihren selbstlosen Einsatz bedanken!


Obwohl diese beiden nicht, oder nicht mehr der aktiven Wehr unseres Löschbezirkes angehören (Willibrord Nittler, Altersabteilung & Ehrenlöschbezirksführer und Christian Schneider, Löschbezirk Merzig), haben Sie sich dennoch nach dem Heulen der Sirene umgehend auf den Weg zur Wache begeben.


Durch die bekannte, schlechte Besetzung im Tagesgeschäft treten diese Probleme der personellen Verfügbarkeit immer häufiger auf. Durch die immer geringer werdende Bereitschaft in der Bevölkerung in der örtlichen Feuerwehr zu helfen, wird dies in den kommenden Jahren auch immer problematischer werden!


Da es sich bei dieser Aktion der beiden Kameraden definitiv nicht um eine Selbstverständlichkeit handelt, möchte die Löschbezirksführung noch einmal recht herzlich Danke sagen!

 

1304 - 05 / Gasgeruch Nennig

Am 16.06.2013 wurden wir um 12:06 Uhr zusammen mit dem restlichen ABC - Zug des Landkreises, sowie dem Löschbezirken Nennig mit dem Einsatzstichwort "Gasgeruch auf Straße" nach Nennig alarmiert.

Anwohner hatten einen penetranten Gasgeruch inner- und außerhalb ihres Wohnhauses bemerkt und sicherheitshalber die Feuerwehr alarmiert.

Beim Eintreffen vor Ort hatte der Löschbezirk Nennig die Gaszufuhr bereits mittels Absperrhahn unterbrochen und befand sich in der Erkundung, um die Ursache zu finden.

Bis zur Klärung der Ursache wurde der betroffene Straßenabschnitt gesperrt und ein Messtrupp mit Gasmesstechnik ausgestattet, um die angrenzenden Gebäude zu messen. Die einige Zeit später folgende Rückmeldung des Messtrupps ergab, dass keinerlei Konzentrationen festgestellt werden konnten.

Nach Rücksprache mit der Polizei und der zwischenzeitlich auch eingetroffenen Energis konnte der immer noch auf Anfahrt befindliche ABC – Zug abbestellt werden.
Eine weitere durch die Firma Energis durchgeführte Messung an verschiedenen Stellen führte zu dem gleichen Ergebnis.

Nach Abschluss der Messarbeiten konnten wir die Einsatzstelle um 13:15h wieder verlassen.

 

Einsatzmittel vor Ort:
Feuerwehr: Perl 3/42, 4/68
Rettungsdienst: 4931
Polizei: Merzig

1304 - 06 / Wasserschaden Oberleuken

Am 11.07.2013 wurden wir um 17:55 Uhr zu einem Wasserschaden in Oberleuken alarmiert. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle mussten wir feststellen, dass das Kellergeschoss ca. 20cm unter Wasser stand. Es wurde umgehend damit begonnen das Wasser mittels Pumpen zu entfernen. Hierbei konnten wir die Ursache für die Überschwemmung lokalisieren, das Wasser trat aus einer im Boden verlaufende Wasserleitung aus.

Nachdem die Wasserzufuhr abgeschiebert wurde, konnten wir die Einsatzstelle wieder verlassen.

Einsatzmittel vor Ort:
Feuerwehr: Perl 4/42, 4/68
Behörden: Wasserwerk Gemeinde Perl

1304 - 04 / Erneuter Chlorgasalarm Merzig

Am 07.06.2013 wurden wir um 20:33 Uhr zusammen mit dem restlichem ABC - Zug des Landkreises, sowie den Löschbezirken Merzig und Hilbringen mit dem Einsatzstichwort" Chlorgasalarm" in ein Schwimmbad nach Merzig alarmiert.

Nach Erkundung durch die ersteintreffenden Mannschaften konnte keine Freisetzung festgestellt werden.

Wir konnten den Einsatz bereits während der Anfahrt abbrechen und waren um 21:18 Uhr wieder einsatzbereit in unserer Wache eingerückt.

Login